Scroll To Top
+++  Trotz Covid-19: Wir sind für Sie da! Unsere Sicherheits- und Hygienemaßnahmen
+++  Wir bieten zurzeit keine offenen Sprechstunden an.
+++  Bitte Termine telefonisch oder online vereinbaren.
radiologie team rur - das Team der radiologischen und nuklearmedizinischen Gemeinschaftspraxis Düren / Jülich
radiologie team rur - das Team der radiologischen und nuklearmedizinischen Gemeinschaftspraxis Düren / Jülich

Aktuelles

Kürzere Untersuchungszeit, brillantere Bilder: neues MRT beim radiologie team rur Düren

Blick ins Innere des MRT: Der riesige Magnet war bereits vorhanden

Blick ins Innere des MRT: Der riesige Magnet war bereits vorhanden

Das radiologie team rur investiert ständig, um seine medizinischen Geräte auf dem neuesten Stand der Technik zu halten. Im November haben wir das MRT in unserer Praxis in Düren erneuert. Eingebaut wurde ein 1,5 Tesla High End System der Firma Siemens Healthineers – das modernste und leistungsstärkste Gerät, das das führende Medizintechnikunternehmen aktuell anbietet.

Sämtliche Elektronik des alten Systems wurde ausgebaut, nur der Magnet blieb stehen. Dadurch konnte ein aufwendiges Aufbrechen der Wände vermieden werden, was nötig wird, wenn der sperrige Magnet den Raum verlassen muss. Die neue Elektronik war in Modulen bereits vormontiert und konnte rasch eingebaut werden, so dass das neue MRT unseren Radiologen nach kurzer Zeit wieder zur Verfügung stand.

Das neue System sorgt für viele Verbesserungen. In kürzerer Untersuchungszeit erzeugt es Bilder mit noch brillanterer Detaildarstellung. Die Verkürzung der Messzeiten macht es möglich, mehr Patienten pro Tag zu untersuchen und die Wartezeiten zu verringern. Spezifischer an die Körperanatomie angepasste Spulen erhöhen den Komfort bei der Untersuchung und helfen, das Innere des Patienten nochmals genauer abzubilden.

Ebenfalls neu sind fest in den Tisch eingebaute Detektoren. Sie können den Herzrhythmus und die Atembewegung des Patienten erkennen und mit komplexen Rechenalgorithmen die dadurch bedingten Verschiebungen der inneren Organe wieder ausgleichen. So wird die Bildqualität und Vergleichbarkeit der Bilder deutlich verbessert, selbst wenn das Atemanhalten einmal schwierig wird.

Das neue MRT: Modernste Technologie im Auftrag unserer Patienten

Das neue MRT: Modernste Technologie im Auftrag unserer Patienten

Über ein großes Zweimonitor-System lassen sich mit dem neuen MRT mehr Untersuchungsdetails und Bildberechnungen gleichzeitig überwachen und steuern. Neueste Technologien erhöhen zudem die Cybersicherheit des Systems.

Ein hochmodernes MRT wie das 1,5 Tesla von Siemens ist ein komplexes System mit einer anspruchsvollen Technik. Ein Beispiel: 1000 Liter Helium halten den supraleitenden Magneten kühl und damit das Magnetfeld aufrecht. Eine eingebaute Klimaanlage verhindert, dass das Helium verdampft, da Helium selten und daher teuer ist. Doch während der Untersuchung dürfen unsere Patienten nicht frieren. Eine phantastische Isolierung sorgt deshalb dafür, dass es nur wenige Zentimeter weiter im Inneren der Röhre angenehm warm ist. Und weil warm angenehm ist, stickig aber nicht, führt eine steuerbare Lüftung ständig Frischluft zu.

In der Coronakrise wird gerade im medizinischen Bereich deutlich, wie unentbehrlich Fachpersonal ist. Der Ausfall einer hoch spezialisierten medizinisch-technischen Radiologieassistentin (MTRA) kann unter den aktuellen Umständen zu spürbaren Engpässen führen. Unser High End MRT kann dieses Problem lösen: MTRA können damit eine Untersuchung auch aus der Entfernung betreuen, beispielsweise aus der Quarantäne, während andere Mitarbeiterinnen die Patienten vor Ort begleiten. Dadurch kann die Patientenversorgung selbst in so schwierigen Zeiten wie jetzt länger sichergestellt und die Sicherheit für Patienten und Personal verbessert werden.

düren

tel 0 24 21 - 555 89 0

kreuzstraße 11
52351 düren
fax 0 24 21 - 555 89 29
info@radiologie-team-rur.de

jülich

tel 0 24 61 - 97 39 0

theodor-körner-straße 5
52428 jülich
fax 0 24 61 - 56 57 3
info@radiologie-team-rur.de